Bambus-Tee

Reich an Mineralien (Kieselsäure/Silizium), Aminosäuren, Vitaminen, Polyphenolen (Antioxidantien)

In neuer, bester Qualität wieder lieferbar! Nachdem unser jahrelanger Lieferant aus Korea seinen wissenschaftlich begleiteten Tee aus kontrolliertem Anbau nicht mehr liefert, haben wir uns auf die Suche nach ebenbürtiger Qualität gemacht und sind fündig geworden in Florida/USA.

China ist zweifellos weltweit der Bambuslieferant Nummer 1 und in vieler Hinsicht ein toller Bambus-Geschäftspartner, in Sachen nahrungsmitteltauglicher Extrakte allerdings nicht unsere Wahl.

Die Herstellerin in Florida erfüllt hingegen unsere höchsten Ansprüche und geschmacklich ist ihr Bambustee nach Meinung der meisten Langzeit-Kunden dem koreanischen ebenbürtig, wenn nicht überlegen.

Erhältlich nur bei bambussanus (online) und allesbambus Thun (atelier-laden). Hier gehts direkt zum online Kauf

Wir bieten reine, nahrungsmitteltaugliche, sehr fein geschnittene Bambusblätter aus organischer Produktion an (andere Geschmacksrichtungen können Sie leicht selber herstellen unter Beigabe von Schweizer Heilkräutern).

Packungsgrössen: lose (1oz/28gr oder 2oz/56gr) oder in Teebeuteln (14/28 Beutel entspr. je 1oz/2oz).

Deklaration der Herstellerin:

Bambusblätter: gewachsen, handgeerntet, verarbeitet und verpackt in Florida/USA

Rein, ohne jeden Zusatz! "Organic": gemäss Hersteller ohne jeden Einsatz von Pestiziden, Fungiziden oder anderen chemischen Hilfsmitteln – vom Wachstum der Pflanzen bis zur Endverarbeitung, Verpackung und Lagerung. Organischer Dünger für die Pflanzen während der Wachstumsphase.

Für Bäder, Kompressen, Wickel und Spülungen und als Teeaufguss.

In der Volksheilkunde Asiens gilt Bambustee als:

  • entwässernd
  • verdauungsfördernd
  • entgiftend (antibakteriell, antimikrobiell)
  • hautpflegend und bindegewebsstärkend
    (wegen seines in der Pflanzenwelt einmalig hohen Kieselsäuregehaltes)
  • unterstützend beim Abbau überflüssigen Körperfettes
  • basisch und antioxidativ wirkend

In der indisch-ayurvedischen Medizin wird Bambustee eingesetzt als:

  • krampflösendes Mittel bei Periodenschmerzen 
  • zur Magenstärkung
  • gegen Entzündungen verschiedener Art
  • gegen chronische Magengeschwüre

    Bambustee ist reich an gesundheitsfördernden Stoffen, enthält kein Koffein/Teein und kann -da von Natur aus leicht süsslich- ohne Zucker, sowie kalt oder warm getrunken werden. Er eignet sich deshalb auch besonders als (kühler) Durstlöscher für Kinder!

    Zubereitung: 1 Teelöffel (also nur sehr wenig) Teekraut in einen Liter-Teekrug geben und darin belassen. Kann ein zweites und drittes Mal aufgegossen werden.

    Andere Möglichkeit (gemäss Produzentin): 1. Aufguss: Kraut/Beutel mit kochendem Wasser übergiessen (1 Beutel = 1 Liter Aufguss), 2. Aufguss: das Kraut/den Beutel 2 Minuten mit dem Wasser mitkochen, 3. Aufguss: das Kraut/den Beutel 10  Minuten mitkochen. Jeder Aufguss enthält dann eine etwas andere Zusammensetzung.

    Allfällige Resten (abgekühlt) den Pflanzen giessen, sie werden es Ihnen danken!

    Tipp: Giessen Sie einmal Ihren Kaffee mit Bambustee auf. Er wird viel milder und magenverträglicher ohne Geschmacksveränderung! Oder ergänzen Sie Ihr Smoothie damit und bereichern es so zusätzlich mit den wertvollen Inhaltsstoffen! Sie können dem Bambustee -um ihm Aroma zu verleihen- für Sie schmackhafte Kräuter-Sorten beimischen (diese aber nach 2-3 Minuten bitte wieder entfernen, da sie bitter werden) und so Ihre eigene Hausmischung kreieren!

 

Lesenswert dazu auch folgender Auszug aus den Dr. A. Vogel-Gesundheitsnachrichten: download pdf-Broschüre

Hier auch ein link zum Schweizmagazin über Bambustee

Und hier ein link zu vitagate.ch über den Bambustee

download pdf-Broschüre Deutsch

download pdf-Broschüre Französisch 

download prd-brochure the de feuille de bambou du floride